Wann ist Mandelblüte auf Madeira?

Mandelblüte auf Madeira

Während es hier in Deutschland noch Minustemperaturen und Schnee gibt, ist es auf der portugiesischen Insel Madeira schon Frühling. Ende Februar und im März erreichen die Temperaturen auf Madeira schon 23° – 25°C. Es gibt Meerwasserschwimmbecken, die schon im März benutzt werden und es gibt wunderschöne Wanderwege. Gerade zur Zeit der Mandelblüte lohnt es sich nach Madeira zu fliegen.

Mandelblüte & Flower Fest

Die Mandelblüte verwandelt die Insel in ein rosa und weißes Blütenmeer. Wenn die Mandelbäume zu blühen beginnen, ist die schönste Zeit im Frühjahr auf Madeira. Denn es gibt auch viele Mandelblütenfeste. Das Flower Fest in der Hauptstadt Funchal findet zwei Wochen nach Ostern statt.

Normalerweise vom 29. April bis zum 23. Mai 2021. ABER Termin wurde abgesagt. Neue Termine für das Blumenfest werden bekannt gegeben, sobald die regionalen Gesundheitsbehörden sagen, dass die Durchführung der Veranstaltung sicher ist.

Das schöne und lebhafte Fest heißt Festa da Flor. Am Samstag, an dem das Fest beginnt, stehen festlich gekleidete Kinder im Mittelpunkt. Am zentralen Platz Praca do Municipio wird eine Blumenwand aufgebaut, die auch Mauer der Hoffnung genannt wird. Sie steht für ein friedliches Miteinander auf der Welt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umzug durch die Stadt Funchal

Am Sonntag findet traditionell ein Umzug durch die Stadt Funchal statt. Viele Blumen schmücken die bunten Wagen, und es gibt ausgefallene Kostüme zu bewundern. Die Blumen duften betörend. Die Folkloregruppen feiern ausgelassen und fröhlich dieses Fest. Es ist eine besondere Veranstaltung mit farbenfrohen Blumen. Es gibt noch weitere Highlights des Blumenfests auf Madeira. Auf der Avenida Arrangia ist ein riesiger Blumenteppich zu bewundern, den Künstler gestaltet haben. Auf öffentlichen Plätzen gibt es mehrere Blumenausstellungen. Da können schöne Selfies fotografiert werden. Auch der Blumenmarkt Mercado das Flores zeigt die vielfältigen Blumen und ist eine schöne Erinnerung. Es gibt sehr viele blühende Mandelbäume auf der Insel.

Mandelbäume

Der Mandelbaum stammt aus Südwestasien. In Deutschland gibt es Mandelbäume in Weinanbaugebieten. Mandelbäume gehören zur Familie der Rosengewächse. Sie liefern zur Ernte mit der Steinfrucht wohlschmeckende Nüsse. Unterschieden wird in süße Mandeln, Krachmandeln und bitteren Mandeln.

Mandeln

Als Lebensmittel werden Mandeln oft in Plätzchen und Kuchen verwandt. Es gibt viele Rezepte mit Mandeln. Auch in manchen Schokoladesorten sind Mandeln vorhanden. Marzipan wird aus Mandeln hergestellt. Es gibt auch Mandelmilch in den Supermärkten. Mandelmilch kann kalt oder warm getrunken werden. Zum Dekorieren werden auch Mandelblättchen oder Mandelsplitter genommen.

Es gibt süße Mandeln und Mandeln, die bitter schmecken. Bittere Mandeln enthalten Amygdalin, sie sind nicht zum Rohverzehr geeignet. Das ätherisch Mandelöl heißt Bittermandelöl. Es kann aus süßen Mandeln und aus bitteren Mandeln gewonnen werden. Bei der Herstellung von Mandelöl, wird das Nebenprodukt Mandelmehl erzeugt. Mandelmehl ist glutenfrei und kohlenhydratarm.

Es wird für Low-Carb-Rezepte verwendet. In der veganen Ernährung wird auch das Mandelmus eingesetzt, das kaltgepresst durch den Fleischwolf gedreht wird. Es entsteht ein cremiges Endprodukt mit Marzipangeruch. Im Mittelmeerraum werden auch die unreifen, grünen Mandeln gegessen. Diese unreifen Mandeln werden auch als Gemüse gekocht und gegessen. Ernährungsphysiologisch enthalten Mandeln Zucker, verschiedene Vitamine, Mineralstoffe und Fette. Der Gehalt an Calcium, Magnesium und Kalium ist höher als bei Nüssen. Die Mandeln werden auch in der Kosmetikindustrie verwendet. Die Avola-Mandel wird bei der Herstellung von Parfüm eingesetzt.

Wo wachsen Mandelbäume?

Mandelbäume wachsen auf sonnigen Standorten und bevorzugen steinige Böden. Schon ab März begeistern sie mit einer zauberhaften Blüte. Als Strauch werden sie 2 bis 3 Meter als Baum werden sie 6 bis 8 Meter groß. Die Zweige sind zunächst kahl, werden im Folgejahr bräunlich und tendieren später zu schwarz und grau. Im Winter entstehen schon kleine, ovale Knospen, aus denen sich im März dann das Laub entfaltet.

  • Die Mandelblüte sitzt meist wechselständig auf einem kahlen Blütenstiel.
  • Die Blüte ist zwischen 3 bis 10 mm lang. Eine Mandelblüte hat fünf Blütenblätter und ist im Durchmesser ca. 2 cm groß.
  • In der Mitte der Blüte gibt es ungleichmäßig lange Staubblätter und einen Griffel.

Mandelbäume sind sehr beliebt. Zum einen wegen der wunderschönen Blüte, zum anderen sind Mandeln gut für die Gesundheit. Sie können das Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken und liefern wertvolle Fette. In der Schwangerschaft versorgen sie den Körper mit der wichtigen Folsäure. Viele Städte und Regionen pflanzen Mandelbäume wegen des fantastischen Anblicks. Es gibt inzwischen viele Mandelblütenfeste im Frühjahr mit den Mandelbäumen, weil die Mandelblüte beeindruckt.

Fliegen Sie zur Mandelblüte zur portugiesischen Insel Madeira. Im Frühjahr ist es auf der Insel wärmer wie in Deutschland. Die Mandelbäume sind wunderschön. Sie können viele Fotos machen und haben einen unvergesslichen Urlaub.

Mandelblüten Galerie

Siehe auch

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 58

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere Beiträge im Madeira Magazin

São Vicente Bild: zarco Gemeinfrei

Der Norden von Madeira

Die Nordküste fällt steil und schroff zum Meer ab, so dass vielerorts kaum Platz für Siedlungen blieb. Auch die Küstenstraße R101 muss mit wenig Raum auskommen, so dass man hier eng zwischen dem Meer und […]

Heinrich der Seefahrer Bild: Plenumchamber CC BY 3.0

Madeira Geschichte – Besiedelung Heinrich der Seefahrer

Madeira kann auf eine lange und aufregende Geschichte zurückblicken, denn schon der römische Gelehrte – Gaius Plinius Secundus Maior – erwähnt in seiner Enzyklopädie der Naturwissenschaften eine Insel, welche gegenüber dem Atlasgebirge in Marokko westlich […]

Monte oberhalb von Funchal

Ausflugsziel Monte oberhalb von Funchal

Der Ort, der zum festen Bestandteil eines jeden Madeira-Besuchs zählen sollte, erstreckt sich oberhalb von Funchal auf 600 bis 800 m Höhe. Von zahlreichen Stellen aus eröffnen sich hier spektakuläre Blicke auf die Hafenbucht der […]